Köln, Reutlingen, München, Ansbach, Würzburg, Berlin, Freiburg und wieder Berlin – das sind einige der Anschläge, die Deutschland 2016 ertragen mußte, die von „ausländischen“ Tätern, von Migranten oder sogenannten Flüchtlingen, die Merkel und ihre Helfershelfer gerufen haben, begangen wurden.

Wenn jetzt wieder nach dem Anschlag vom Berliner Weihnachtsmarkt allein in der Lokalpresse drei Seiten lang die letztlich dafür verantwortlichen Politiker lauthals Betroffenheit von sich geben, da fragt es sich, warum gerade diese Berufsbetroffenen nicht längst gehandelt haben, wie es ihre Aufgabe wäre : für das deutsche Volk gemäß Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abwenden!

Es war absehbar, und hat sich über das ganze Jahr bestätigt, daß mit der von Frau Merkel und ihrer Gutmenschenkoalition aus Rot-Schwarz-Grün-Gelb-Links ausgerufenen Willkommenskultur für die ganze Dritte Welt genau die nach Deutschland kommen, die wir nicht benötigen!

Der deutsche Staat hat sehenden Auges versagt, die Politik und leider auch die Sicherheitsbehörden!

Spätestens nach dem Anschlag von Nizza mittels eines LKW’s, der von muslimischen Terroristen gesteuert in die Menschenmenge einer großen Festveranstaltung fuhr und 86 Tote hinterließ, hätte den Sicherheitsbehörden auch in Deutschland die Gefährdungslage von Massenveranstaltungen, gerade von „christlichen“ Weihnachtsmärkten, bewußt sein müssen – Betonpollen z.B. hätten die Zufahrt zum Berliner Weihnachtsmarkt genau an der Stelle verhindert, wo nun nach dem Vorbild aus Nizza gleiches passierte.

Polizei vor Ort hätte ebenfalls ggf rettend eingreifen können – aber die Berliner Polizei in Gestalt von 2 Oberkommissaren schreibt lieber 50 Parksünder auf, die ohne den Verkehr zu gefährden, zwischen Bäumen in einer kleinen Seitenstraße parken, wie dem Unterzeichner selbst am vergangenen Mittwoch in Berlin nicht weit entfernt vom Anschlagsort widerfahren ist. Unter dem Schutz der Bevölkerung versteht die AfD etwas anderes!

Die Berliner Polizei brauchte Monate um den U-Bahn-Treter vom Nollendorfplatz zu ermitteln – erst als sich die BILD einschaltete und ein Video veröffentlichte wurde der Mann aus Bulgarien gefaßt : die Berliner Polizei wollte das Video nicht verwenden und hätte somit den Täter bis heute nicht!

Es fragt sich,warum gibt es keine Video-Aufnahmen vom Anschlagsort Weihnachtsmarkt um die Gedächniskirche am Kudamm – dem meistfrequentierten Platz in Berlin? Eigentlich unglaublich – oder typisch rot-grün-linke Politik in Berlin? Ist es da ein Wunder, daß der Berliner Polizei auch dieser Täter entwischt? Datenschutz für Straftäter ist offensichtlich wichtiger als Opferschutz!

Der zunächst für den LKW-Anschlag tatverdächtige Pakistani ist als Asylbewerben Ende 2015 nach Deutschland eingereist und hat – auch wenn er nun diese Tat nicht befangen haben sollte – in dieser kurzen Zeit in Deutschland bereits mehrere Straftaten begangen! Was macht dieser Mensch noch in Deutschland, warum gefährdet die Politik „unsere“ Bevölkerung indem solche Leute nicht konsequent in ihr Land, das demokratische Pakistan ,abgeschoben werden?

Und jetzt am 21.12. soll es ein Tunesier gewesen sein, der längst zu Abschiebung anstand? Warum wurde das nicht längst vollzogen, warum hat es diese Merkel-Politik verhindert, konsequent abzuschieben, warum wird dem Schutz der Bevölkerung nicht absolute Priorität eingeräumt vor einen nicht vorhandenen Asylanspruch für die meisten der sog. Flüchtlinge?

Wenn nun Herr Seehofer fordert, daß die „gesamte Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik überdacht und neu justiert werden“ muß und der CDU-Minister Boullion erklärt, „wir befinden uns im Kriegszustand“, so ist das nur purer Populismus einer Politikerkaste, die am Ende ist! Nur am Ende trifft es nicht die Politiker, sondern das Volk!

Wenn Seehofer es erst meinen würde, hätte er schon im Herbst 2015 aus Merkels „wir schaffen das“ Konsequenzen ziehen müssen : raus aus der Regierung, und in Koalition mit den Realisten von der AfD – im Interesse der Nation die Asylgesetze ändern! Umgehend, für unsere Sicherheit

Wenn Marcus Prezell erklärt, die Toten von Berlin „sind Merkels Tote“! hat das mittlerweile für viel Menschen in Deutschland einen gewissen Wahrheitsgehalt, Tatsache ist jedoch, und das Jahr 2016 hat es bewiesen :

Flüchtlinge sind keine Bereicherung für Deutschland, nicht die Anhänger der AfD sind die Bösen in diesem Land , sondern die, die durch ihre Gutmenschen- und Flüchtlingspolitik dieses Land abschaffen wollen und es ruinieren.

Bis zur Bundestagswahl kann, wird noch viel passieren in diesem Land,

ändern wir die Politik, für Deutschland! Unser Land!

 

Thomas Jürgewitz am 21.12.2016  nach dem Anschlag von Berlin vom 19.12.16