Die AfD in Bremerhaven hat nach dem vorläufigen Endergebnis mit 4,97% äußerst knapp den Einzug in die Bremische Bürgerschaft verpaßt, es fehlen  lediglich 10 Personen, die ihre  Stimmen der AfD gegeben haben müßten.

Wir wurden im Wahlkampf z.T. massiv behindert und von vielen Veranstaltungen mit anderen Parteien ausgeschlossen. Die AfD hält es für möglich, daß wir auch bei der Stimmabgabe und der anschließenden Auszählung im Lloyd-Gymnasium benachteiligt, oder sogar betrogen wurden.

So beträgt der Anteil der ungültigen Stimmen in einigen Wahlbezirken bis zu 10%, der durchschnittliche Anteil der ungültigen Stimmen in Bremerhaven stieg im Vergleich  zu 2011 von 4,55 auf 5,92 %  – die Bremerhavener sind doch nicht “dümmer” geworden, gerade weil sie schon zum zweiten mal nach 2011 nach dem neuen Wahlsystem wählen und somit Routine haben!

 

Wir rufen deshalb die Bürger der Stadt Bremerhaven auf, uns mitzuteilen, ob ihnen im Vorfeld der Wahlen, bei den Wahlen in den Wahllokalen, bei der Auszählung im Lloyd-Gymnasium etwas aufgefallen ist, oder sie etwas gehört haben, was in diese Richtung weist.

Jeder Hinweis über Unregelmäßigkeiten kann wichtig sein!

 

Bitte melden Sie sich und teilen uns Ihre Beobachtungen oder Erfahrungen mit, rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns umgehend:

Telefon 0160 81  24 81 6

email : juergewitz@ewe.net

Post : AfD-Landesverband Bremen, Am Wandrahm 1, 28195 Bremen

 

Wir danken es Ihnen durch eine gute Politik für Ihre Stadt

Thomas Jürgewitz