Sehr geehrte Anhänger eines Staates, welcher sich nicht von Chaoten, der Antifa, Spinnern und Gangstern auf der Nase rumtanzen läßt!

Da gab es nun einen mehrjährigen Versuch mit dem Taser, volkstümlich Elektro-Schocker, bei der Polizei in Bremerhaven, der ausschlaggebend sein sollte für den Einsatz dieser Geräte bei der gesamten Polizei im Lande Bremen. Waren vor Jahren schon die üblichen Verdächtigen “skeptisch”, blieben sie weiterhin ablehnend, obwohl der Test in Bremerhaven einhellig als positiv dargestellt wurde.

Warum wollen also unsere linken und grünen “Demokraten” den Taser nicht, obwohl er eigentlich Leben rettet? Denn der Polizist, der den Taser einsetzt, schießt nicht mit der scharfen Waffe, und obwohl auch im sonntäglichen Tatort selten Täter von der Polizei erschossen werden, hätte dann der eine oder andere Gangster Pech…beim scharfen Schuß!

Nun, eines der Argumente der Gutmenschenpolitiker ist, der Straftäter, der den Taser “abbekommt”, den Elektroschock also, könnte ja unter Drogen- oder Alkoholeinfluß stehen, oder gesundheitlich vorbelastet sein, und dann ggf kollabieren!

Tja, eine Straftat ist halt immer mit einem Risiko verbunden – für Opfer und Täter!

Daß zwar sicherlich die Opfer viel stärker und länger mit dem Einbruch, dem Überfall, der Körperverletzung “zu tun haben“, ist natürlich für diese Politiker nebensächlich, Hauptsache ihr Klientel wird geschont und verschont…und kann weiterhin nahezu ungehindert Straftaten begehen und Terror verbreiten! Der linke “Straßenkampf” wird weiter legitimiert!

Dazu der AfD-Bürgerschaftsabgeordnete Thomas Jürgewitz am 24.März 2021 in seiner Rede im Parlament:

 

“Unter den Parteien, die zum Grundgesetz stehen, dürfte die Ausstattung zur notwendigen Verteidigung des Staates eigentlich nicht in Frage stehen.

Daß gilt im Großen, wie z.B. bei den bewaffneten Drohnen für die Bundeswehr, wie im Kleinen hier vor Ort, also dem Einsatz von Tasern bei der Polizei.

Nachdem es nun zuvor einen überflüssigen zweijährigen Testlauf gegeben hat, möchte der Innensenator diese Geräte nun bei der gesamten Bremer Polizei, also auch endlich in Bremen selbst einführen.

Einige hier im Haus, in dieser Volksfrontkoalition, wollen das aber nicht!

Warum?

Es liegt auf der Hand: die Polizei könnte endlich gegen deren Fußvolk, deren Bodentruppen diese Geräte einsetzen,

die Antifa, die anderen staatsfinanzierten, aber den Staat bekämpfenden Demokratiefeinde, unter Strom…

ein Gedanke nur, aber ein sinnvoller, im Sinne des wehrhaften demokratischen Staates,

wo nur dieser, und nicht linke Spinner und Chaoten, ja und auch rechte Hooligans, das Gewaltmonopol haben dürfen !

Das hätte auch schon in Brokdorf, der Startbahn West, dem G20 Gipfel und bei Oster- und Mai-Demos gewirkt! Oder Silvester auf der Sielwallkreuzung!

Waidmanns Heil!”