Verehrte Corona-Wellenreiter, die Vierte!

Sie kommt….ist sie schon da? Die 4.Corona-Welle, täglich in den Nachrichten! Panik, Inzidenz steigt, verdoppelt sich von 12 auf 25, gar 35! Schrecklich, ab wann gilt wieder Notstand? 

Vor nicht langen Zeit galt die Zahl 35 als das Ziel, von oben kommend, von über 100, dann wäre es in Deutschland geschafft! Nicht so mit unseren Politikern und Medien! Der Inzidenzwert war tatsächlich auf 4 (22.6.) gesunken und ist nun auf 22,6 gestiegen (RKI-Wert 8.8.21), “Die vierte Welle meistern” titelt unsere Seestadt-Prawda!

Welche 4. Welle, welches Problem bei bereits 45 Mio voll mit gentechnischen Impfstoffen…abgefüllt und verkorksten von Spahnhuber und Söhne?

Jetzt wird, neben dem impliziten Impfzwang (siehe unsere Ausführungen vom 7.8.21) eine neue Impfstrategie für Herbst und Winter gefordert? Was soll das sein? Antwort: Auffrischimpfungen für Ältere (warum sollen eigentlich nicht auch Jüngere aufgefrischt werden?), mehr Impfungen für Kinder ab 12 Jahre (die faktisch nicht gefährdet sind), und viel mehr direkte Impfangebote (also mehr Bratwürste oder andere Leckerlis zum “Stoff”, ohne Kenntnis der Risiken und Spätfolgen – wie bei Bratwürsten könnte man sarkastisch anmerken!)

Was ist aus diesem Land geworden, was kommt noch?

Daß es auch ganz anders geht, beweisen Länder wie Schweden, die Schweiz oder aktuell Dänemark!

In Dänemark wird mit Inzidenzwerten von 300-1000 “gearbeitet” – und das Land wird geöffnet, die Menschen dürfen wieder leben wie sie möchten! Dabei beträgt die Inzidenz dort aktuell 107!

Dazu der interessante Bericht des, man staune, SPD-(ge)hörigen “Redaktionsnetzwerkes Deutschland” vom 8.8.21:

Keine Masken und Tests: Dänemark hebt im Oktober alle Corona-Regeln auf

  • Dänemark hat angekündigt, dass am 1. Oktober alle Corona-Einschränkungen aufgehoben werden.
  • Dazu zählen beispielsweise die Maskenpflicht und verpflichtende Nachweise über Impfung, Genesung oder negativen Test.
  • Bereits im August und September sollen schrittweise Erleichterungen erfolgen, berichten die „Lübecker Nachrichten“ (LN).

Kopenhagen/Landshut. Das Parlament in Dänemark hat beschlossen, dass es in dem Land ab dem 1. Oktober keine Corona-Einschränkungen mehr geben soll. Eine breite Mehrheit der Parteien hat für die Aufhebung aller Maßnahmen gestimmt, berichten die „Lübecker Nachrichten“ (LN). Die ersten Lockerungen sind bereits für August und September geplant.

Die Dänen haben dann keine Maskenpflicht mehr und brauchen keinen Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Tests mehr.

Trotz steigender Inzidenzen

Gleichzeitig werden die Inzidenzgrenzen kräftig erhöht: in Gemeinden von 300 auf 500 Infizierte innerhalb von sieben Tagen, in den Kreisen von 500 auf 1000. Voraussetzung ist dabei aber, dass eine ansteigende Zahl Covid-19-Patienten nicht das Gesundheitswesen überlastet.

In Dänemark sind die Inzidenzwerte seit Anfang Juli stark angestiegen. Lag die Inzidenz pro 100.000 Einwohner am 1. Juli noch bei 31, also bereits über dem aktuellen Wert in Deutschland, stieg sie bis zum 5. August auf 107 an.

RND/sas”