Verehrte Mitbürger, Corona-Betroffene!

Die ganze Gesellschaft wird nach Corona-Regeln ausgerichtet, ohne Rücksichten auf……unser Gemeinwohl, unsere Wirtschaft! Aber letztere finanziert alles, auch die Politik, diese schafft allerdings keine meßbaren Werte, im Gegenteil!

Und auch Bremerhaven trifft es bis ins Mark, wenn hier Betriebe an Corona erkranken, an Corona sterben! Und die Politiker auf den Intensivstationen der Republik, oder hier in der Provinz, machen nichts, sie befeuern dieses noch: war es kürzlich noch die Lloyd-Werft, die man einfach sterben läßt, statt ihr mit wenigen Millionen aus dem mit 970 MillionenEuro gefüllten Bremer Corona-Töpfen zu helfen, ist es jetzt der Feuerwerksproduzent COMET, der von der Politik der Stecker gezogen wird – wieder ca 200 Arbeitsplätze weniger in Bremerhaven. 

Aber es wurden gerade in dieser Woche rd 150 zusätzliche Stellen im Stadthaushalt geschaffen, Begründung : fast immer Corona, bezahlt aus den Coronatöpfen – aber das nur am Rande!

Zurück zum Kernthema von heute: Die Politik will offensichtlich dem Volk unter dem Vorwand Corona jeglichen Spaß nehmen…..jeglichen? Nein, bei Werden Bremen hat der Innensenator eine Ausnahmeregelung genehmigt, 2.Liga, gegen Erzgebirge Aue!

Zu diesem Irrsinn unsere Presseerklärung zu COMET:

PRESSEERKLÄRUNG

Die AfD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung von Bremerhaven erklärt:  Durch das “Corona-Feuerwerksverbot” wird die Politik zum Totengräber eines gesamtes Wirtschaftszweiges!

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Thomas Jürgewitz hält es für höchst widersprüchlich, wenn wegen irgendwelcher Corona-Zahlen dem Bürger sein Spaß am Silvesterfeuerwerk verboten wird, aber zeitgleich von der Bremer Politik erlaubt wird, daß 28.000 Personen zu einem Zweitligaspiel ins Weserstadion dürfen. “Zudem”, so Jürgewitz wörtlich, ” opfert hier die Politik mit dem Hinweis auf Corona völlig unnötig einen ganzen Wirtschaftszweig, der allein in Bremerhaven mindestens 200 Arbeitsplätze kosten wird. Gerade jetzt,” so fordert der AfD-Politiker,” sollte die Politik alles unternehmen um Arbeitsplätze wie bei Comet und der Lloyd-Werft gerade in Bremerhaven zu retten!”