Verehrte Corona-Gemeinde, 

wenn der Eindruck der letzten Wochen und Monate nicht trügt, wird das Viren-Theater immer mehr zum Schmierentheater, harmlose Demonstranten werden zu Rechtsextremisten, Reichsbürgern und Demokratiefeinden, ein ehemaliger Verfassungsschutzpräsident zum Staatsfeind Nr.1; und fast monatlich gibt es dazu eine “Regierungserklärung” des Bürgermeisters eines kleinen Stadtstaates mit weniger als 700.000 Einwohnern, nach der sich -fast- alle einig sind: die Rettung der Stadt, der Nation, der Welt vor der …..Klima-….NEIN, die kommt danach, Corona-Katastrophe! Oder ist es die Rettung der Politik vor ihren Wählern durch Corona, die der schon nicht mehr schleichenden Abschaffung der Demokratie Legitimation verschaffen soll?

Die FDP in der Bürgerschaft und im Bundestag , die kürzlich im Herbst noch den “Freedom-Day” mit der Aufhebung aller Coronamaßnahmen gefordert hatte, ist nun ebenfalls auf den Einheitskurs der Systemparteien eingeschwenkt….Posten und Regierungsbeteiligung in Berlin sind wichtiger als eine klare Haltung zu Freiheit und Demokratie!

Einzig die AfD hält gegen, in Bremen ist es der AfD-Abgeordnete Thomas Jürgewitz der dem Einheitsbrei in der Bürgerschaft eine würzige Note gibt:

 

“Abgeordneter Thomas Jürgewitz (AfD): Frau Präsidentin, meine sehr verehrten Damen und Herren! Nun also die vierte Welle, die dritte Änderung zur 29. Coronaverordnung in nicht einmal zwei Jahren, und die fünfte Welle – Radio Bremen hat es heute Morgen schon betont – kommt im Februar. Warum? Es hat wohl nicht mit den Versuchskaninchen geklappt. Die Boosterimpfung als Vorläufer für einen Impfzwang muss jetzt für die Karnickel her. Dafür ist eines dieser Versuchskaninchen nun Kanzler. Die Machtanmaßung, die Abschaffung der demokratischen Verfassung geht weiter, nun verantwortet von einem Komiker als Gesundheitsminister.

Was haben uns diese Politdarsteller von Spahn, selbst ernannten Gesundheitsexperten und Tierärzte im Coronatheater nicht alles versprochen? Wenn zwei Drittel der Bevölkerung geimpft sind, ist die Herdenimmunität erreicht. Wer geimpft ist, braucht sich keine Sorgen mehr zu machen. Die Grundrechte aller Bürger werden garantiert, haltet durch! Der erste, nein, der zweite, nein, der dritte Lockdown bringt alle Freiheiten zurück, und natürlich: es wird keine Impfpflicht geben. Statt die Versprechungen einzulösen, Belege für die Effektivität der einzelnen Maßnahmen vorzulegen: Nichtdiskurs, Lügen, gehen das Coronatheater oder die Entrechtung der Bürger, die Spaltung der Gesellschaft weiter.

Jetzt also die Impfpflicht. Bisher von Politikern, den selbst ernannten Experten, stets vehement ausgeschlossen und ins Reich der Verschwörungstheorien verbannt, wird diese Verschwörungstheorie nun Wirklichkeit. Begründungen? Fadenscheinig wie bisher: Überbelegung, die von der Politik abgebauten Intensivbetten, oder, nachdem Delta nicht mehr zieht, nun neue Virusvarianten, jetzt Omikron aus Südafrika. Von der südafrikanischen Ärzten übrigens gesagt: Diese Infektionen verlaufen ausgesprochen milde. Aber auch das wird unterdrückt.

Tatsächlich liegt hier ein Staatsversagen vor. Bereits vor Corona existierten Pandemiepläne. Diese wurden schlicht ignoriert. Risikogruppen wurden nicht von Anfang an umfassend geschützt, Intensivbetten – ich sagte es – weiter abgebaut, Testkonzepte, Testmittel wie Schnell- und PCR-Tests fehlten oder funktionierten nicht. Die Regierungen von Bund und Ländern kauften maßlos überteuerte Masken und andere Hilfsmittel und das zum Teil von korrupten Politikern, meist auch noch von der CDU. Die Millionen teure Corona-Warn-App floppte völlig. Das Chaos der Impfstoffverteilung war allgegenwärtig. Die Erfahrungen anderer Länder wurden vorsätzlich ignoriert, und das alles für vier Milliarden Euro pro Woche, stellt der Ökonom Jens Stelter bereits im Frühjahr 2021 fest. Das macht also über 200 Milliarden Euro pro Jahr.

Sie haben keinen Plan, außer der dann vielleicht irgendwann 99. Coronaverordnung und nun also der Impfpflicht. Die Kinder verlieren ihre Zukunft, wir unsere Gegenwart aus Solidarität für was? Die Schuldigen sind schon ausgemacht. Es ist nicht das Staatsversagen nach Ihrer Auffassung, sind nicht die Verantwortlichen wie Merkel, Spahn und der peinliche jetzige Gesundheitsminister der SPD, es sind die Nichtgeimpften. Eine Bevölkerungsgruppe, die nun stigmatisiert, ausgegrenzt wird, angeblich alles Verschwörungstheoretiker, rechts verpolt natürlich, eigentlich alles Nazis.

Alles Blödsinn! 72,3 Prozent der Deutschen, Stand heute, RKI, sind geimpft. Das heißt also 27,7 Prozent sind nicht geimpft. Das heißt, 24 Millionen der Deutschen sind nicht geimpft. Diese Leute machen sich einfach Gedanken und wollen sich nicht mit Stoffen vollpumpen lassen, die nicht ausreichend insbesondere auf Nebenwirkungen getestet sind und bei denen nicht hinreichend bewiesen ist, ob der mögliche Coronaschaden oder der mögliche Impfschaden schwerer wiegt. Warum werden der Öffentlichkeit zu den täglichen Zahlen der Coronapatienten auf Intensivstationen nicht auch die täglichen Impfschadensquoten mitgeteilt?

Die Antwort kennen wir alle: Nachdenken, Diskurs, eigene Meinung – nicht mehr gewünscht. Abgeschafft durch Corona oder die Politik. 3G, 2G, 2G-Plus und nun das Impfzwangs-Abo, drei- bis viermal im Jahr zur Spritze, ein Volk von Drogenjunkies wird erzogen.

Zum Schluss noch ein Bonmot zur Impfverweigerung und dem Vorwurf: alles Nazis. In einer INSA-Umfrage vom 26. bis 29. November sind tatsächlich mehr als 50 Prozent der Anhänger von CDU, SPD und FDP, die noch nicht geimpft sind, für eine Impfpflicht und würden sich auch impfen lassen. Das verwundert nicht. Tatsächlich ist natürlich eine Mehrheit von 72 Prozent der ungeimpften AfD-Anhänger gegen eine Impfpflicht und würde sich auch nicht impfen lassen.

Nun zu den angeblichen Nazis: Auch 67 Prozent der ungeimpften Anhänger der Grünen würden sich auch bei einer Impfpflicht nicht impfen lassen. Also stelle ich fest: Es gibt offensichtlich viele grüne Verschwörungstheoretiker und dann wohl auch Nazis bei den Grünen. Willkommen im Land der Apartheid, die immerhin mittlerweile eine Minderheit von 24 Millionen Menschen ausmacht. – Dankeschön!”