Verehrte Freunde der durch unsere Polizei bisher weitgehend gewährleisteten Sicherheit!

Die Polizei in Deutschland ist zur Zeit der Prügelknabe der Nation: Haß und Gewalt gegen Einsatzbeamte gehören in allen deutschen Großstädten zum Polizeialltag, ACAB steht oft an Hauswänden oder auf anderen Flächen, All Cobs Are Bastards! Berlin, Hamburg, Leipzig, Stuttgart, Frankfurt….sind wir schon im Bürgerkrieg?

Unter diesem Motto werden Einsatzbeamte von Polizei und Feuerwehr, ja selbst von Rettungswagen, von den linken Spinnern der ANTIFA-Bewegung angegriffen, gern auch zusammen mit den Macho-Mobs unsere neuen “Mitbürger”! Nach der Statistik des Bundeskriminalamtes gab es 2019 14.919 tätliche Angriffe allein auf Polizisten, eine Steigerung um 27,5% zu 2018!

 

Nun könnte man meinen, daß gibt es nur von Linken, Nafris und anderen Neubürgern, und folgerichtig hat die Koalition in Bremerhaven, wohl initiiert von der “Sicherheitspartei” CDU, einen entsprechenden Antrag in die Stadtverordnetenversammlung “Gewalt gegen Einsatzkräfte ächten” eingebracht!

Typisch “Raschen-CDU” könnte man meinen, die sich immer schnell, hier nach den Ausschreitungen der Weltbevölkerung in Stuttgart, hinter der Polizei versammelt – damit es die AfD nicht öffentlich macht! Aber die Multikulti-Krawalle von Stuttgart können nicht einfach vor Bremerhaven ablenken, insbesondere, wenn man es selbst nicht so ernst mit der Achtung vor dem Rechtsstaat, vor der Polizei nimmt:

Die CDU in Bremerhaven hat dieses Gewaltproblem mit einem eigenen Mann, dem bisheriger Stadtverordneter und – wie passend – Mitglied im Sicherheitsausschuß Dennis Paurat, der – glaubt man der Presse – im besoffenen Zustand, 1,58 Promille, gegenüber der Polizei völlig ausgeflippt ist! Paurat soll sich auch gegenüber einer Polizeibeamtin extrem sexistisch geäußert haben!

Wer sich dann mit solch schönen Anträgen zur Polizeigewalt so schön ins eigene Knie schießt, hat es verdient, daß der AfD-Fraktionsvorsitzende Thomas Jürgewitz in einer kurzen Rede das zum Thema machte:

 

Gewalt gegen Einsatzkräfte, ein Antrag der CDU – in eigener Sache wohl! Von der FDP vorgetragen!

Aber Respekt von der CDU , selbst für den Täter – weil der sein Mandat freigemacht hat!

Gab es eigentlich eine Entschuldigung von der Bremerhavener CDU für ihren Mann bei der Polizei in Cuxhaven? Ich zumindest habe nichts vernommen!

Nun will ich hier nicht in Schadenfreude ausbrechen, aber, daß ein CDU-Abgeordneter

  • völlig besoffen Auto fährt, 
  • gegenüber der Polizei auf einen Bonus als Abgeordneter hofft,
  • dann aggressiv und ausfällig wird, 
  • und mehrfach illegal den Notruf wählt um Hilfe von der Bremerhavener Polizei zu erlangen,

wirft schon einen Schatten auf Ihre Personalauswahl!

Stellen Sie sich einmal vor, einem AfD-Politiker wäre das passiert – wie hätte Herr Raschen dann reagiert?”

 

Nachzutragen ist noch, daß im Land Bremen die tätlichen Angriffe auf Polizeibeamte von 2018 auf 2019 um 63% zugenommen haben! Was wundert es uns bei solchen politischen Vorbildern!