Liebe Freunde und Mitglieder!

„Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.“
(Friedrich von Bodelschwingh d.Ä.)

Ostern hatte immer etwas Positives, mehr vielleicht noch als Weihnachten, wo man doch manchmal schon etwas wehmütiger ist.

Aber 2020 ist alles anders!

Ist es aber ein Virus, das unser gesamtes Gemeinwesen, unser Leben umkrempelt, oder ist es etwas anderes was dahinter steht?

Ich denke, dieser grundsätzlichen Frage werden in den nächsten Wochen alle, auch die, die derzeit noch der Staatspropaganda vertrauen, nachgehen.

Wie verhält es sich mit der Einschränkung von Grundrechten, mit dem ersten Ermächtigungsgesetz seit 1933. Nicht nur Verfassungsrechtler die der AfD nahestehen haben ernste Zweifel! Welche tatsächlichen Ziele werden verfolgt?

Diese Fragen werden maßgeblich die kommende Zeit bestimmen, auch wenn durch den Verfassungsschutz, die Medien, youtube, facebook und whatsapp unsere Meinungs- und Gedankenfreiheit weiter eingeschränkt wird. Früher nannte man das “Gleichschaltung”!

Aber bevor wir dazu dezidiert als AfD offensiv in die Diskussionen einsteigen werden wünsche ich allen Freunden und Mitgliedern der AfD ein Frohes Fest und beste Gesundheit!

Abschließend füge ich einen Auszug aus dem Mitgliederanschreiben des AfD-Landesverbandes Sachsen zu Ostern an, weil…ich es nicht besser könnte als Kollege Urban!

In diesem Sinne einen herzlichen Gruß nach Mittel- und Ostdeutschland!

Thomas Jürgewitz


“Liebe Mitglieder, liebe Freunde,
(…)
Ostern mit Ausgangssperre – niemand von uns kann sich erinnern, das schon einmal erlebt zu haben. Ostern 2020 wird einmalig sein! Man darf weder die Familie besuchen noch die Ostereier im großen Kreis suchen. Gottesdienste gibt es nur via Fernsehen oder Internet. Für viele wird Ostern in diesem Jahr einsam werden. In jedem von uns bohrt die Ungewissheit und wir fragen: Wie geht es weiter nach Corona?
Während die Regierenden mit dem Finger auf Corona zeigen und rufen: „Haltet den Dieb!“; während sie sich als Schöpfer von Geld, Retter der Arbeitsplätze und Wohltäter inszenieren, wissen wir: Die Wirklichkeit ist anders. Nichts wird wie früher. Corona war der Brandbeschleuniger an einem morschen Haus und dessen schlechte Hausverwalter spielen Feuerwehr.
Die Staatsfinanzen werden so schwer zerrüttet, dass bekannte Ökonomen schon laut über die Währungsreform nachzudenken beginnen. Viele Unternehmer, Handwerker, Freiberufler stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Deutschlands Vorerkrankungen in Zeiten des Corona-Virus heißen: verfehlte Eurorettung, gescheiterte Energiewende, Masseneinwanderung in die Sozialsysteme, Bildungskrise und andere mehr. 

Liebe Freunde,
Deutschland steht am Scheideweg. Führt der Neustart zu noch mehr EU-Bevormundung, noch mehr Staatswirtschaft, organisierter Verantwortungslosigkeit, noch mehr Steuern, Abgaben?
Oder gelangen wir auf den Weg zu Freiheit in Verantwortung und Stärkung unseres Nationalstaates?
Das ist der Weg der AfD. Dafür wollen wir kämpfen. Entwickeln und verbreiten wir unsere – besseren – Ideen, die das Land für den Neustart braucht! Bleiben wie beieinander, auch wenn wir derzeit auf Begegnungen verzichten müssen!

Dietrich Bonhoeffer schrieb: „Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln!“ 

In diesem Sinne grüßt herzlich, mit den besten Wünschen für ein frohes Osterfest,

Euer Jörg Urban”