PISA erreicht das Schuldezernat in Bremerhaven – Die “Bildungskolumne” von Thomas Jürgewitz

Einundzwanzig Personen sollten in Crashkursen innerhalb von 24 Monaten als Seiteneinsteiger zu Sonderpädagogen ausgebildet werden – das ging gründlich in die Hose  – von Schuldezernent Michael Frost! Aber vielleicht ist es auch besser so, denn ob Crash-Ausbildungen das Optimale für Kinder in Bremerhaven sind, darf fraglich bleiben, wenn schon das “normale Schulsystem” mit “Vollpädagogen” den Kindern nur soviel Bildung vermittelt, daß es meist zum letzten Platz bei PISA reicht! Nun also:

Der Schuldezernent Schock-Gefrostet! The Master of Desaster!

Welch eine Pleite für das Ansehen der ganzen Stadt, der Deletantismus im Schulamt ist kaum zu toppen!

Ständig werden neue Stellen im Schulbereich aus dem Boden gestampft, für die Inklusion und andere Bildungsexperimente der Gutmenschen, und mit ganzen Inbrunst für die Integration von sogenannten Flüchtlingen – dafür müssen nun für über 240 Millionen € neue Schulen gebaut werden, nachdem die alten für die “alten deutschen Kinder” zu Problemimmobilien verfallen waren und kein Geld zur Sanierung da war!

Dort sollte bis 2015 nichts investiert werden, es war ja eine andere Zielgruppe als heute!

Für unsere neuen “Mitbürger”, den Irrsinn der Inklusion, und all die anderen Schulexperimente an Kindern brauchen wir nun also neue Sonderpädagogen, und die gibt es nicht einmal in der sich ständig selbst nährenden Sozialindustrie!

Was macht also unser Schuldezernent Frost, er strickt sich welche aus Sozialarbeitern und anderen “artverwandten” Berufen, will diese in 24 Monaten zu vollwertigen Lehrern mit Masterabschluß und Beamtenstatus machen.

Das sollen die zwei Oberschulrätinnen organisieren (wo ist hier die Quote?) – und diese versieben diese hehre Aufgabe vollends – und sind offensichtlich aus anderen als fachlichen Gründen auf ihre Posten gekommen! War es hier eine übererfüllte Frauen-Quote? 

Nun also  Master-Desaster und ein riesiger Imageschaden. Wieder ist Bremerhaven aufgrund eigenen Politiker- und Behördenversagens zur bundesweiten Lachnummer geworden!

 

Und wer trägt die Verantwortung?

Schuldezernent Frost hat erst einmal am Dienstag im Schulausschuß vor Vorverurteilungen seiner Oberschulrätinnen gewarnt – aber was ist eigentlich mit seiner Verantwortung?

Diese Idee mit den Seiteneinsteigern stammt doch von ihm, er ist der Chef des Schulbereichs in Bremerhaven, er persönlich war nach Berlin gefahren um persönlich Bewerbungsgespräche mit Lehrern aus anderen Bundesländern zu führen! Übrigens ohne Erfolg! Keiner will nach Bremerhaven! Gründe?

Und nun soll es keine Vorverurteilungen geben!

Denkt Herr Frost da eigentlich zunächst an sich selbst, The Master of Desaster?