Gedanken von unserem Landesschatzmeister Guido Thieme:

“Man geht nichts Böses ahnend durch die Seestadt und plötzlich fällt einem im Dschungel der Wahlplakate ein unscheinbar gestaltetes Exemplar auf. „Bremerhaven ist schuldenfrei!“ Steht da in eher blasser Schrift. Man wundert sich über diese Information, wenn man sieht, wer so plakatiert. Es ist ausgerechnet die SPD!

Dabei ist die Entschuldung Bremerhavens nichts Neues, es ist die vierte seit Bestehen der Bundesrepublik.

Wie kommt also nun das Wunder der erneuten Schuldenfreiheit zu Stande, für das die Genossen sich so auf die Schulter klopfen lassen wollen? Naja, die Schulden sind natürlich nicht weg, sollte das tatsächlich jemand gedacht haben, sie sind jetzt beim Land, das genau wie die Seestadt seit 73 Jahren von der SPD regiert wird, also insgesamt vier Mal hat es eben jene SPD geschafft, den Bremerhavener Haushalt gegen die Wand zu fahren und dann die Schulden nicht etwa abzuzahlen, sondern an den Landeshaushalt zu verschieben. Nicht witzig, kein bisschen witzig!

Dieses Plakat ist nichts anderes als der Versuch, die Bremerhavener hinter den Busch zu führen und ihnen eine dreiste Lüge zu verkaufen, denn an der defizitären Haushaltspolitik wollen weder SPD noch CDU irgendetwas ändern, ja das Parteibuch war bei der Besetzung der Stelle des Kämmerers wichtiger als dessen Fachkompetenz, Gestaltungswille oder Ideen.

Mit seiner völlig verfehlten Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik hat es der Magistrat geschafft, unsere Stadt beinahe völlig von Steuereinnahmen zu befreien, Neuansiedlungen von Arbeitgebern und damit auch Steuerzahlern sind weit und breit nicht zu sehen. Die SPD steuert die Stadt auf die fünfte Entschuldung zu und erzählt dem Wähler, es sei ihr Verdienst, das Bremerhaven „schuldenfrei“ sei? Das ist nicht einfach nur das Verdrehen der Tatsachen, das ist die dreisteste Lüge, die in diesem Wahlkampf weit und breit zu vernehmen ist!

Liebe Bremerhavener! Lasst euch von diesen Leuten nicht verschaukeln, die Schulden sind nach wie vor da, denn ihr gehört zum Land Bremen, dem neuen Schuldner. Am 26. Mai habt ihr die Möglichkeit, diesen Machenschaften eine klare Absage zu erteilen, wählt die Kandidaten der AfD und sagt dem Roten Filz den Kampf an!”