Verehrte Leser, in der öffentlichen Diskussion, in den Parlamenten geht es aktuell irgendwie immer um den Ukraine-Krieg, um Putin – auch wenn das z.T. nichts miteinander zu tun hat.

Der AfD-Abgeordnete Thomas Jürgewitz hat deshalb seine Auffassung, seine Hinweise und Warnungen in einer Rede am 16.September in der Bürgerschaft wie folgt kurz zusammen gefaßt:

“Putin hat die Leidensfähigkeit der Ukraine falsch eingeschätzt, aber wir sollten auch die Leidensfähigkeit der Russen nicht unterschätzen!

Es ist eine Illusion Rußland zu besiegen, das wurde 1945 von den Westalliierten verpaßt, die Weite Rußlands ist nahezu unendlich, es ist das größte Land der Erde!

Es ist auch eine Illusion Rußland mit Sanktionen in die Knie zu zwingen,

Tatsache ist, es wird hier keine Sieger geben, der Krieg muß so schnell wie möglich durch Verhandlungen beendet werden –

bevor Putin, Rußland mit dem Rücken zur Wand steht und den Krieg vorsätzlich ausweiten wird,

mit einer 2.Front, z.B. im Baltikum, was zu einem direkten Krieg mit der NATO , also auch Deutschland führen würde,

oder mit dem Einsatz einer Atombombe nach dem Hiroshima-Prinzip auf Kiew!

Man wird sich mit Putin oder seinem Nachfolger an einen Tisch setzten müssen, Waffenlieferungen verlängern das Leid der Menschen,

und wenn der Krieg über Jahre geführt würde, wir Rußland diesen gewinnen,

denn der Ukraine werden die Soldaten ausgehen, da nutzen westliche Waffen dann gar nichts,

die Russen haben Ressourcen, gerade Menschen ohne Ende,  und werden diese wie im 2.Weltkrieg ohne Rücksicht auf Verluste einsetzen!”