Verehrte Impfskeptiker, Impfgegner, Urlauber, Kneipenbesucher! Grundrechtsfetischisten!

Wir erinnern uns noch an den Kommunistenführer und DDR-Diktator Walter den Ulbricht, der hatte auch Probleme seinen Behelfsstaat gegen ein Virus oder Bazillus abzuschotten, Republikflucht hieß es, offene Grenzen waren da kontraproduktiv! Das Virus ist flüchtig!

“Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen” sagte dieser “Menschenfreund”, der Deutsche nicht nur an der Grenze erschießen ließ, wenige Tage vor dem 13.August 1961!

Niemand hat die Absicht eine Impfpflicht einzuführen, behaupten heute Merkel, Söder, Spahn und die Ministerpräsidenten der Länder samt ihrer “Gesundheitsexperten” wie uns Heiner L. (der Spahn der im deutschen Gesundheitswesen feststeckt), der Tierarzt (nicht der vom Berliner Zoo) Lothar W., und “Masken bringen nichts – von Februar 2020” Christian D.!

Stimmt, wahrscheinlich wird es keine Impfpflicht für deutsche Staatsbürger mit der Ausnahme von speziellen Berufen geben – aber!

“Unsere” Politiker stellen fest, daß die “Impfbereitschaft” des Volkes gegen Null geht, die noch nicht taktierten wollen sowieso nicht, oder sehen aufgrund der aktuellen “Corona-Lage” keine Notwendigkeit mehr dazu! Alle Appelle, Drohungen und Verlockungen helfen nicht – was tun? Testzentren zu Flüchtlingsunterkünften? Nein!

Es wird zunächst einmal von den Medien und den Politikern Panik erzeugt wenn der Inzidenzwert über 10 (oh Gott) steigt, eine 4. Welle wird (vor der 5.) angekündigt, die Mutantendiskussion (Delta, Gamma, X,Y,Z) wird ins Volk lanciert, long-covid wird Volkskrankheit  (und short-….hatten dann die Toten!?), die “Volksimpfquote” (Durchseuchung satt mit unzureichend getesteten “Präparaten”)  wird von 70 auf 90% angehoben,  Lauterbach droht, er will (Volks-)Gesundheitsminister werden,

und da das alles nicht hilft, kommen “unsere” Volk-Politiker auf die geniale Idee: das “Reisevolk” der Deutschen, Millionen, bekommt Reisebeschränkungen – stehenden Fußes zum 1.August, damit Reiserückkehrer, die von ihrem Glück bei Antritt ihres Urlaubes noch nichts wußten, in den ersten Augusttagen in den Medien an den Grenzübergängen vorgeführt werden! “Seht: So ergeht es euch allen wenn ihr nicht geimpft seit”! Grenzkontrollen – von Deutschen? Geht doch! Mit Bußgeldandrohung! Und Einreiseverbot? Dann Asyl…wo?

Und nicht nur “wir” sind hier die Zielgruppe, auch “unsere” Millionen von ausländischen Mitbürger, bei denen die Impfbereitschaft noch weniger vorhanden sein soll als bei uns Eingeborenen. Wenn diese Gastarbeiter, jetzt Migranten, oder Asylanten, oder Aufenthalts(un-)berechtigte, also zurück in unser, besser ihr gelobtes Land wollen, müssen diese auch Farbe bekennen…sonst könnte z.B. die illegale Einreise von z.B. 2015 auffliegen! Ein interessanter Gedanke in anderer Sache! Also besser geimpft sein, damit an der Grenze nichts schief geht! Doppeltes Kalkül also, clever im Kanzleramt oder wo auch immer ausgedacht! 

Der Urlauber, der Migrant, hat also die Wahl zwischen einem bei der Einreise vorzulegenden “frischen” Negativtestergebnis, das gerade im Ausland u.U. mit gewissen Mühen und Kosten verbunden ist, oder dem Impfpaß statt Reisepaß an der Grenze! Da macht die Reise richtig Spaß – als Impfverweigerer,  -Skeptiker oder Grundrechtsgläubiger!

Also, pünktlich zum 1.August kommt diese Impfpflicht durch die Hintertür: nur wer geimpft ist kann sich den ganzen Corona-Testquascht, der ungenau ist und letztlich nur die Inzidenzwerte “erhalten” soll, ersparen – und das wird so weiter gehen, die “Tests” werden demnächst kostenpflichtig, also ggf alle 2 Tage 6Euro, Reiseveranstalter werden genötigt nur noch Geimpfte auf Kreuzfahrschiffe und in Busse zu lassen, einige Kreuzfahrtunternehmen haben das im vorauseilenden Gehorsam bereits vorgeschrieben! Ebenso wird es sich bei Restaurant, Kneipen und kulturellen Einrichtungen verhalten!

Aber niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!